********

Erma HermanSuchen und Fluchen”

Ausstellung: 17.10. – 18.11.2018

Ort: LOKAL ALTE FEUERWACHE
Melchiorstr. 3 I 50670 Köln / Ebertplatz I Tel. 0221-737393

Die junge Künstlerin Erma Herman zeigt eine emotionale Pop Art, die nicht immer gefällig ist. Wir freuen uns sehr, die Arbeiten von Erma Herman bei KUNST KÖLN zeigen zu können und laden ein zum Gespräch mit der Künstlerin über „Suchen und Fluchen“ zur Vernissage der Ausstellung am Mittwoch, den 17. Oktober 2018 ab 19.30 Uhr !

Erma Herman wurde als Anka Karadzhinska in Sofia, der Hauptstadt Bulgariens geboren. Wie es nun manchmal der Fall ist, wuchs sie in emotionaler und sozialer Unsicherheit auf, wo sie Schutz und Kraft nur in der wunderschönen Welt der Phantasie fand. Schon von klein auf beschäftigte Erma Herman sich gerne mit Malbüchern und Zeichnungen. In ihren frühen Zwanzigern traf sie dann die Entscheidung, fortan die Moralvorstellungen des Menschen mit bunten surrealistischen Kompositionen zu illustrieren.Viele ihrer frühen Bilder zeigen eine Welt der Kontradiktionen und Vorurteile, der Heuchelei und Servilität, in der der Mensch seine ungelösten Probleme unbewusst gut versteckt. Aus dem Streben nach Selbsterkenntnis und Erleuchtung heraus entstehen zudem heutzutage sukzessive weitere Arbeiten und Selbstportraits. 2016 hat Erma Herman ihre erste Ausstellung „Lügen mit Vergnügen“ im Westflügel – das kleine Lokal in Köln eröffnet und gab damit ihr Debut in Köln. Seitdem ist sie Mitglied einiger Galerien und nimmt an zahlreichen Gemeinschaftsausstellungen teil.

Mehr unter: Erma Herman
www.saatchiart.com/horrible_person
www.facebook.com/ermaherman.de/

***********